Starke Netze gegen Gewalt

Seit 2008 stellt der DOSB mit seiner Aktion „Starke Netze gegen Gewalt: Keine Gewalt gegen Mädchen und Frauen!“ eine Plattform zur Prävention dar und ruft jährliche seine Sportvereine auf, sich an der Aktion zu beteiligen. Denn im und durch Sport erfahren Mädchen und Frauen Selbstsicherheit und sie erlernen Techniken der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Ein starkes Netzwerk aus 12 Aktionspartnerinnen rund um den DOSB – Frauenorganisationen, Hilfevereinigungen, (Kampf-)Sportverbände – bietet den Sportvereinen fachliche, mediale und organisatorische Unterstützung und Begleitung für ein Engagement gegen Gewalt.  

Motive der Aktion: Zahlen des „Gewalt gegen Frauen-Surveys“ der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte von 2014 legen dar, dass mehr als jede dritte Frau in Deutschland seit ihrem 15. Lebensjahr körperliche und/oder sexuelle Gewalt erfahren hat. 60 Prozent der Frauen wurden sexuell belästigt. Für den DOSB folgt daraus ein klarer Auftrag, sich für eine Kultur im Sport einzusetzen, die solcherart Gewalt keinerlei Raum bietet, sondern die von Respekt, Wertschätzung und einem aufmerksamen Miteinander geprägt ist.

News "Aktion gegen Gewalt"

MV 2018: Prävention sexualisierte Gewalt gestärkt

Die DOSB-Mitgliederversammlung hat einstimmig beschlossen, die Prävention insbesondere von sexualisierter Gewalt dauerhaft in den Sportorganisationen...

mehr

Statements

Statement von Frau Bundesministerin Dr. Franziska Giffey zur Aktion Starke Netze gegen Gewalt
Von Gewalt sind viele Frauen betroffen. Das geht uns alle an! Mir ist es ein großes Anliegen, Gewalt gegen Frauen zu bekämpfen und sicherzustellen, dass Hilfe und Beratung schnell zur Verfügung stehen. Zum Beispiel mit dem Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen unter 08000 — 116 016. Das Engagement gegen Gewalt braucht aber auch eine starke Zivilgesellschaft. Es ist gut, dass sich der Deutsche Olympische Sportbund und seine Aktionspartner so stark gegen Gewalt engagieren. Denn Sport kann viel bewirken: Sport macht Frauen und Mädchen stärker. Sport schafft Gemeinsamkeiten zwischen Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Herkunft und zwischen Frauen und Männern. Sport lehrt, respektvoll miteinander umzugehen und die Regeln einzuhalten. All das hilft, Gewalt zu verhindern. Herzlichen Glückwunsch zu 10 Jahren „Starke Netze gegen Gewalt" und alles Gute für die Aktion 2018!

 

Statement der Botschafterin der Aktion Kirsten Bruhn
"Gewalt gegen Mädchen und Frauen mit Behinderung, ganz egal welcher Art, kommt  häufiger vor, als man denkt. Und wird dann gern auch mal heruntergespielt. Mit der Aktion kann es uns gelingen, das Thema aus der Tabuzone herauszuholen und Mädchen und Frauen selbstbewusster zu machen. Für mich hat Gewalt im Sport und außerhalb keinen Raum!"

Vereinswettbewerb "Starke Netze gegen Gewalt"

Die Siegerinnen und Sieger im Vereinswettbewerb „Starke Netze gegen Gewalt!“ 2017. Foto: camera4/Eberhard Thonfeld
Die Siegerinnen und Sieger im Vereinswettbewerb „Starke Netze gegen Gewalt!“ 2017. Foto: camera4/Eberhard Thonfeld

Auch im Jahr 2017 hat der DOSB mit Unterstützung des BMFSFJ den Vereinswettbewerb "Starke Netze gegen Gewalt" durchgeführt. Ziel des Wettbewerbs ist es, Sportvereine auszuzeichnen, die sich im Rahmen der DOSB-Aktion mit Partner/innen vernetzen und  gemeinsam über die Ursachen von Gewalt an Frauen informieren, auf notwendige Hilfe- und Präventionsmaßnahmen aufmerksam machen und ein starkes Bündnis gegen Gewalt knüpfen.

Impressionen von der Preisverleihung 2017 finden Sie in unserer Bildergalerie >>>

Partner der Aktion

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.