LSB Hessen zeichnet Engagement für Frauen im Sport aus

Ute Maaß und Inge Ries sind für ihr ehrenamtliche Engagement mit dem Lu-Röder-Preis des Landessportbundes Hessen (LSB) ausgezeichnet worden.

Peter Müller, Inge Ries, Beate Schmidt, Ute Maaß und Peter Beuth (v.l.) bei der Preisverleihung. Foto: LSB Hessen
Peter Müller, Inge Ries, Beate Schmidt, Ute Maaß und Peter Beuth (v.l.) bei der Preisverleihung. Foto: LSB Hessen

Jahrzehntelang haben sie sich für die Förderung von Mädchen und Frauen im Sport eingesetzt.

Den mit 1.500 Euro dotierten Preis überreichten LSB-Präsident Rolf Müller, Beate Schmidt, Vorsitzende des Landesausschusses „Frauen im Sport“, sowie Hessens Minister des Innern und für Sport, Peter Beuth, am Samstag (20. Juni) in Frankfurt.

 „Lu Röders Ziel war es, Frauen im Sport stark zu machen. Mit ihrem Einsatz in den vergangenen Jahrzehnten haben unsere beiden Preisträgerinnen genau dies geschafft“, lobte Beate Schmidt. Inge Ries wurde in diesem Sinn für ihr breit aufgestelltes, 40-jähriges Engagement in der Turngemeinde 1888 Jügesheim ausgezeichnet. Ute Maaß erhielt den Lu-Röder-Preis für die ambitionierte Förderung des Mädchenfußballs.

(Quelle: LSB Hessen)


  • Peter Müller, Inge Ries, Beate Schmidt, Ute Maaß und Peter Beuth (v.l.) bei der Preisverleihung. Foto: LSB Hessen
    Peter Müller, Inge Ries, Beate Schmidt, Ute Maaß und Peter Beuth (v.l.) bei der Preisverleihung. Foto: LSB Hessen

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.