Jetzt heißt „NEIN auch NEIN“

Frauen Selbstbehauptungskurs beim TV Jugenheim1888 e.V. im Frühjahr 2014

 

 

Der erste Selbstbehauptungskurs für Frauen unter der Leitung der Trainer Jule Wolf und Günter Daum der Jiu Jitsu Abteilung wurde erfolgreich mit 11 interessierten Frauen und Mädchen durchgeführt. Die Bereiche Gewaltprävention, Selbstbehauptung, Techniken zur Selbstverteidigung, rechtliche Belange, sowie Waffen wurden in diesem Kurs den Frauen an acht Abenden näher gebracht. Nicht zuletzt ging es dabei aber auch um den Spaß an der Sache und an der Bewegung insbesondere.
Die verschiedenen Schritte der Selbstbehauptung wurden im sogenannten „Ampelprinzip“ veranschaulicht. Grüner Bereich=Prävention bedeutet, Gefahrensituationen im Vorfeld erkennen und vermeiden lernen. Das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten stärkt das Selbstbewusstsein, und kann somit die Gefahr eines Übergriffs erheblich mindern. Im Moment der tatsächlichen Belästigung wechselt  die Phase in Gelb = Selbstbehauptung. Der neuen Situation ist jetzt nur noch mit aufrechter Körperhaltung, den richtigen Worten, lauter Stimme und dem Wissen um eigene klare Vorstellungen zur Klärung dieser Situation, erfolgreich zu entgehen. Lässt sich der Angreifer durch diese klaren Signale der Selbstbehauptung nicht von seinem Vorhaben abschrecken, kommt es zur Phase rot = Selbstverteidigung. Mit verschiedensten im Kurse erlernten Techniken und /oder Hilfsmitteln soll der Angriff nach Möglichkeit erfolgreich abgewehrt werden können. Wichtigste Botschaft dieses Kurses lautete: „Die beste Waffe ist die Frau selbst!!!“
Die einzelnen Phasen wurden nicht nur im Rahmen praktischer Übungen anschaulich demonstriert und umfangreich geübt, sondern auch mit theoretischen Hintergrundinformationen ergänzt. Unter anderem wurden auch die Themen der Notwehr und Nothilfe und das Thema Stalking behandelt. Abgerundet wurde der theoretische Teil des Kurses durch einen Vortrag von Frau H. Lenkering der Opferschutzbeauftragten des Polizeipräsidium Südhessen.
Nachfolgend ein paar Äußerungen der Teilnehmerinnen zum Kurs:
• Tolle Gruppe, guter Austausch untereinander, es passt einfach alles –Super
• Ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis
• Ich nehme für mich mit: „mit Selbstbewusstsein aufzutreten, achtsam zu sein, laut sein, Öffentlichkeit herstellen und mich zu wehren, wenn ich angegriffen werde. Meine Grenzen klar zu definieren, und auch klar zu artikulieren“.
•  Schwachpunkte des Angreifers erkennen, und effektiv darauf reagieren zu können.
Fazit:
„ Ein sehr ansprechender und lehrreicher Kurs, den man zu 100 % weiterempfehlen kann“.
Die Kursleiter konnten im Laufe des Kurses deutlich erkennen wie aus anfänglich zarten und verhaltenen Frauen, innerhalb von wenigen Wochen derart ernstzunehmende Gegnerinnen wurden – „derartige Steigerungen gibt es nur bei Frauen!“
Für die Frauenselbstverteidigung gibt es kein Patentrezept. Jede Frau muss selbst für sich entscheiden, mit welchen Mitteln sie sich zur Wehr setzt.
Wichtig ist jedoch, dass sie sich mit aller Kraft zur Wehr setzt! Mit dieser Erkenntnis werden sie - ganz unbewusst - etwas selbstsicherer auftreten, weniger eine Opferhaltung einnehmen und damit für potentielle Angreifer uninteressanten werden!
Nach positivem Fazit beabsichtigt der TV Jugenheim im laufenden Halbjahr einen Wochenend -Aufbaukurs zu veranstalten und wird im zweiten Halbjahr 2014 einen weiteren Frauenselbstbehauptungskurs anbieten. Die entsprechenden Termine werden zeitnah u.a. auf der Homepage des TV Jugenheim bekannt gegeben.
 

 

 



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.