DFB bietet Leadership-Programm für Frauen im Fußball an

Erstmals bietet der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in Zusammenarbeit mit der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) ein Leadership-Programm für Frauen im Fußball an.

DFB-Vizepraesidentin Hannelore Ratzeburg (l.) und Bundestrainerin Silvia Neid bei einem Bundesligaspiel. Foto: picture-alliance
DFB-Vizepraesidentin Hannelore Ratzeburg (l.) und Bundestrainerin Silvia Neid bei einem Bundesligaspiel. Foto: picture-alliance

Die Seminar-Reihe, die aus drei Modulen besteht und in Frankfurt am Main stattfindet, beginnt im Herbst 2016. Das Programm wendet sich an Frauen, die Interesse an der Übernahme einer Führungsfunktion im Fußball haben. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte können sich online bewerben. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni.

„Der Fußball steht aktuell vor sehr großen und vielfältigen Herausforderungen. Um diese bewältigen zu können, bedarf es eines noch größeren und vielfältigeren ehrenamtlichen Einsatzes. Deshalb führt der DFB das Leadership-Programm für Frauen im Fußball durch, das als wichtigen Beitrag zu mehr Vielfalt im Ehrenamt die Gewinnung von Frauen für Führungspositionen im Ehrenamt zum Ziel hat", sagt der Vizepräsident für Sozial-/Gesellschaftspolitik, Eugen Gehlenborg.

„In den Seminaren werden verschiedene Aspekte der Vereins- und Verbandsarbeit thematisiert. Dabei steht die Qualifizierung und Förderung der Teilnehmerinnen sowie die Vernetzung im Fuß-ball im Vordergrund", so die Vizepräsidentin für Frauen- und Mädchenfußball, Hannelore Ratzeburg: „Das Leadership-Programm bietet Frauen im Fußball eine tolle Möglichkeit, für leitende Funktionen qualifiziert zu werden.“

Innerhalb der drei Trainingsmodule werden die Bereiche Führung und Selbstmanagement, Füh-rung und Kommunikation sowie Führung und Veränderungsmanagement behandelt. Begleitet wird jede Teilnehmerin des Leadership-Programms von einer Mentorin oder einem Mentor.

Das Leadership-Programm läuft über zwölf Monate. Die Kosten dafür übernimmt der DFB. Darin enthalten sind die Teilnahme-, Verpflegungs-, Reise- und Übernachtungskosten für die drei Seminare. Bewerben können sich Frauen, die über mindestens zwei Jahre Erfahrung in ehrenamtlicher Tätigkeit in Vereins- und/oder Verbandsstrukturen verfügen und eine Führungsposition im Fußball anstreben. Die Funktion der ehrenamtlichen Tätigkeit spielt dabei keine Rolle (z.B. Schatzmeisterin, Jugendleiterin, o.ä.).

Die Auswahl der Teilnehmerinnen erfolgt bis Ende Juli 2016. Bei Fragen zum Leadership-Programm wenden sich Interessierte bitte an Rebekka Evenschor von der Führungs-Akademie des DOSB (E-Mail: evenschor@remove-this.fuehrungs-akademie.de; Tel.: 0221-221-22013) oder an Silke Pump vom DFB (silke.pump@remove-this.dfb.de).

Opens external link in new windowWeitere Informationen

(Quelle: Führungs-Akademie des DOSB/DFB)


  • DFB-Vizepraesidentin Hannelore Ratzeburg (l.) und Bundestrainerin Silvia Neid bei einem Bundesligaspiel. Foto: picture-alliance
    DFB-Vizepraesidentin Hannelore Ratzeburg (l.) und Bundestrainerin Silvia Neid bei einem Bundesligaspiel. Foto: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.