Gleichstellungsbericht 2019

In Ergänzung zum Gleichstellungsbericht 2019, der integraler Teil des Berichtes des Präsidiums und des Vorstandes an die DOSB-Mitgliederversammlung ist, veröffentlichen wir auf dieser Seite weitere gleichstellungspolitisch relevante Daten.

 

Die Daten resultieren im Wesentlichen aus der Befragung der Mitgliedsorganisationen zum Stand der Umsetzung der Gleichstellung sowie aus der Bestandserhebung des DOSB.

Für Rückfragen oder Anmerkungen stehen wir, Kirsten Witte-Abe (stellvertretende Ressortleiterin Chancengleichheit und Diversity) und Lina Kühlein (Praktikantin), gerne zur Verfügung.

 

Dokumente:

Übersicht über Gleichstellung in Führungspositionen in den einzelnen Mitgliedsorganisationen

Frauen(anteil) in den Präsidien bzw. Vorständen

Frauen(anteil) im Hauptberuf in den Geschäftsstellen

Downloads

Mitglieder der AGs der "Strategischen Eckpunkte im Themenfeld Gleichstellung des DOSB bis 2020"

Gewalt gegen Frauen: eine EU-weite Erhebung (Agentur der Europäischen Union für Grundrechte) (2014)

Jede dritte Frau in der Europäischen Union ist bereits Opfer körperlicher oder sexueller Gewalt geworden. Das geht aus einer aktuellen Studie der EU-Grundrechte-Agentur hervor, die im März 2014 in Brüssel vorgestellt worden ist. In Deutschland sind 35 Prozent der Frauen betroffen. Die Erhebung befragte Frauen zu ihren Erfahrungen mit körperlicher, sexueller und psychischer Gewalt, einschließlich häuslicher Gewalt. Thema der Befragung waren auch Stalking, sexuelle Belästigung und die Rolle, die neue Technologien bei Missbrauchserfahrungen spielen. Die Ergebnisse der Studie können Sie hier abrufen.

Publikationen

Download:

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.