Mentoring-Projekt des DTB

DOSB-Vizepräsidentin Ilse Ridder-Melchers fand auf der Bundestagung der Frauen des Deutschen Turner-Bundes in Rostock nur lobende Worte für deren Mentoring-Projekt.

DOSB-Vizepräsidentin Ilse Ridder-Melchers (r.) gratuliert DTB-Vizepräsidentin Inge Voltmann-Hummes (l.) und der Projektleiterin Karin Dohrmann (m.) zum gelungenen Projekt.
DOSB-Vizepräsidentin Ilse Ridder-Melchers (r.) gratuliert DTB-Vizepräsidentin Inge Voltmann-Hummes (l.) und der Projektleiterin Karin Dohrmann (m.) zum gelungenen Projekt.

"Das Mentoring-Projekt des DTB ist ein Leuchtturmprojekt, auf das ihr Turnerinnen stolz sein könnt. Wenn viele Sportverbände das nachmachen, werden wir keine Nachwuchsprobleme im Deutschen Sport haben," ließ Ridder-Melchers die Frauen auf der Bundestagung wissen und bedankte sich besonders bei der DTB-Vizepräsidentin Frauen, Gleichstellung und Personalentwicklung Inge Voltmann-Hummes und der Berliner Projektleiterin Karin Dohrmann.

Begonnen hatte das Projekt am 9. Juni 2006, einen Tag vor Beginn der Fußballweltmeisterschaft, mit einem Informationsabend im Roten Rathaus in Berlin. Schon damals war das Interesse der Berliner Turnerinnen überraschend groß. Viele verpflichteten sich direkt zur Teilnahme an dem einjährigen Pilotprojekt, das den Teilnehmerinnen viel Engagement und Zeit abforderte. Vier jeweils zweitägige Fortbildungsmodule, zahlreiche Besuche von Vorstandssitzungen, Vereinsgeschäftsstellen und Veranstaltungen in Begleitung der jeweiligen Mentorin standen auf dem Plan. Koordiniert und gemanagt wurden alle Veranstaltungen und Aktivitäten, aber auch mal Unstimmigkeiten und Probleme zwischen Mentorin und Mentee, von Karin Dohrmann in Berlin. Das erfolgreiche Projekt konnte ohne eine Abbrecherin mit einer Feierstunde beendet werden. 

Auf  Initiative von Karin Dohrmann entstand aus dem Projekt der erste Mentorinnen-Club, der weitere Vernetzungen mit Berliner Vereinsfrauen, aber auch mit Frauen außerhalb des Sports aufbauen will.

Der DTB wird das Projekt auch auf der Frauen-Vollversammlung des DOSB am kommenden Wochenende in Hamburg als Good Practise vorstellen.


  • DOSB-Vizepräsidentin Ilse Ridder-Melchers (r.) gratuliert DTB-Vizepräsidentin Inge Voltmann-Hummes (l.) und der Projektleiterin Karin Dohrmann (m.) zum gelungenen Projekt.
    DOSB-Vizepräsidentin Ilse Ridder-Melchers (r.) gratuliert DTB-Vizepräsidentin Inge Voltmann-Hummes (l.) und der Projektleiterin Karin Dohrmann (m.) zum gelungenen Projekt.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.