Heidrun Klemke, 2003

„Ich bin sozusagen auf dem Sportplatz geboren“. Diese Aussage der Alice Profé-Preisträgerin Heidrum Klemke beschreibt gut die Leidenschaft, mit der sie sich seit Jahren im Sport aktiv ist.

 

 

Sie ist Protagonistin vieler sportfachlicher und überfachlicher Entwicklungen. So war sie bis in die Ebene der Europäischen Handball Föderation maßgeblich an der Fortschreibung der Frauenförderpläne beteiligt. Die ehemalige Handballerin setzte sich immer für die Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen ein, und ist bis heute die Vertreterin der Baden Württembergischen Frauen im Landesfrauenrat. Von 1986-1993 repräsentierte Sie als Delegationsleiterin der Frauen Nationalmannschaft den Deutschen Handball im In- und Ausland.



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.