Gemeinsam auf große Fahrt: Drittes TANDEM-Projekt startete in Berlin

Am Freitag, den 06.10.2007, startete in Berlin das dritte adh-Mentoring-Projekt TANDEM zur Förderung junger Frauen im Hochschulsport

Tandems
Tandems

Die ehrenamtlichen Mitglieder des Projektteams Britt Dahmen (Köln), Michaela Röhrbein (Hannover) und Ines Lenze (Berlin) sowie der Bildungsreferent Dirk Kilian und die studentische Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle Jasmin Stelzmann begrüßten acht neue Tandems im Haus des deutschen Sports auf dem Gelände um das Berliner Olympiastadion. Erneut konnten zahlreiche qualifizierte Führungspersonen aus dem Bereich des (Hochschul-)Sports als Mentorinnen und Mentoren für das Projekt gewonnen werden. Dies sind Dr. Karin Fehres (Direktorin Bildung und Sportentwicklung des DOSB), Nora Wieneke (Leiterin des Hochschulsports der Uni Lüneburg), Annette Kunzendorf (Leiterin des Unisport-Zentrums der TU Darmstadt), Rolf Schlicher (Leiter des Hochschulsports der Universität des Saarlandes), Thomas Beyer (Geschäftsführer Hochschulsport Hamburg), Andreas Hülsen (Laufbahnberater am Olympiastützpunkt Berlin), Jörg Verhoeven (stellvertretender Leiter des Hochschulsports der WWU Münster) und Ingrid Belz (Leiterin des Hochschulsports der Uni Tübingen).

Die zweitätige Auftaktveranstaltung startete mit ersten Etappengesprächen, die die Tandems unter der professionellen Anleitung von Moderator Markus Kringe führten, um ihre Ziele und die Erwartungen an das Projekt zu präzisieren und so einen Plan für die gemeinsame Arbeit erstellen zu können. Am Abend nahmen die Tandems gemeinsam an einer Führung durch den Reichstag teil. Beim Blick aus der Reichstagskuppel über die erleuchtete Stadt und beim anschließenden Essen im Restaurant des ARD-Hauptstadtstudios nutzten die Mentees, Mentorinnen und Mentoren die Möglichkeit, sich rege miteinander auszutauschen.


Am darauf folgenden Tag standen weitere Etappengespräche auf dem Programm. Zudem blieb den Tandems am Vormittag noch freie Zeit, gemeinsame Projekte und Themen zu bearbeiten, ehe mit einer kurzen Begrüßung durch Britt Dahmen und dem Einführungsvortrag von Dr. Sabine Radtke (FU Berlin) der offizielle Startschuss zum TANDEM-Projekt 2007/2008 fiel. Unter dem Thema „Hat Führung ein Geschlecht? Karrieren von Frauen in ehrenamtlichen Entscheidungsgremien des deutschen Sports“ stellte Frau Dr. Radtke die Ergebnisse ihres Forschungsprojekts „Frauen an die Spitze“ vor, die aufzeigen, dass es noch immer eine Unterrepräsentanz von Frauen in ehrenamtlichen Führungspositionen gibt. Im Anschluss an die durch den Vortrag angestoßene Diskussion stellten die Tandems anhand gemeinsam erstellter Plakate sich und ihre vereinbarten Projektziele vor. Hier wurde einmal mehr deutlich, wie viele verschiedene Ansatzpunkte und Gestaltungsmöglichkeiten das Projekt bietet und welch unterschiedliche Erwartungen die acht Teilnehmerinnen an das Projekt haben. Gerade dies macht es spannend, das Projekt zu verfolgen und zu beobachten, wie die einzelnen Tandems sich entwickeln und die Umsetzung ihrer Ziele bewältigen.


Mit einer Feedback-Runde endeten schließlich zwei arbeitsreiche und interessante Tage in Berlin, so dass das Projektteam acht hoch motivierte Tandems auf ihren Weg entlassen konnte. Der nächste gemeinsame Termin aller Tandems ist die für April 2008 geplante Zwischenbilanz, die Mentees treffen bereits im Januar 2008 beim Bildungsseminar „Berufliches Selbstmanagement“ wieder zusammen.


  • Tandems
    Tandems
  • Präsentation: Britt Dahmen
    Präsentation: Britt Dahmen

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.