Dr. Zwanziger übernimmt Schirmherrschaft über Frauenratskampagne

Dr. Theo Zwanziger, der Geschäftsführende Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), wird die ihm angetragene Schirmherrschaft der Kampagne "Abpfiff" des Deutschen Frauenrats übernehmen.

Ilse Ridder-Melchers, Dr. Theo Zwanziger
Ilse Ridder-Melchers, Dr. Theo Zwanziger

Dr. Zwanziger hatte bereits am 31. Januar 2006 beim Runden Tisch des Bundesministeriums des Inneren in Berlin zum Thema "Menschenhandel und Zwangsprostitution im Umfeld der Fußball-WM 2006" seine Position klar und deutlich beschrieben: "Unser WM-Motto 'Die Welt zu Gast bei Freunden' gilt nicht nur für das Geschehen in den Stadien, sondern auch für das Umfeld. Der Kampf gegen die Zwangsprostitution ist eine staatliche Aufgabe, bei der Sicherheits- und Ordnungsaspekte eine wichtige Rolle spielen, natürlich auch die Hilfe für die Opfer. Der DFB ist dabei, auch in Abstimmung mit Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder, zu einer Kooperation bereit - doch ist entscheidend, dass die politischen Vertreter auf allen Ebenen ihre Möglichkeiten ausschöpfen. Selbstverständlich unterstütze ich jede Aktion, die sich gegen Gewalt richtet, und die 'Abpfiff'-Kampagne des Deutschen Frauenrats soll dazu ein Beitrag sein."

Die Vorsitzende der Frauen im Deutschen Sportbund (DSB), Ilse Ridder-Melchers, begrüßt die Entscheidung des Geschäftsführenden DFB-Präsidenten: "In diesem Kampf gegen skrupellose Geschäftemacher brauchen wir starke Verbündete. Die Opfer sind ganz junge Frauen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren, zehn Prozent sind sogar minderjährig. Diese Frauen brauchen unsere Hilfe und bei besonders schwierigen Lebensumständen auch ein Bleiberecht. Nur dann können wir die Aussagebereitschaft gegen die Schlepper und Händler erhöhen und sie zur Rechenschaft ziehen." Ilse Ridder-Melchers konnte Dr. Zwanziger auf Grund ihrer Erfahrungen aus ihrer Zeit als Gleichstellungsministerin in Nordrhein-Westfalen verdeutlichen, wie die Armut und persönliche Not dieser Frauen, die seit dem Fall der Mauer verstärkt aus den osteuropäischen Ländern eingeschleust werden, ausgenutzt wird.

Die Vorsitzende des Deutschen Frauenrats, Brunhilde Raiser erklärt zur Kooperationszusage des DFB: "Wir freuen uns sehr, dass Dr. Zwanziger als Schirmherr die von uns initiierte Kampagne 'Abpfiff' unterstützt. Sein Vorbild wird hoffentlich weit in die deutsche und internationale Fußballgemeinde hineinwirken."


  • Ilse Ridder-Melchers, Dr. Theo Zwanziger
    Ilse Ridder-Melchers, Dr. Theo Zwanziger

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.