DOSB-Gleichstellungspreisträgerin Heida Benecke gestorben

Heida Benecke, Trägerin des Gleichstellungspreises des DOSB, ist am 24. Dezember 2014 nach schwerer Krankheit im Alter von 66 Jahren verstorben.

Heida Beneke verstarb im Alter von 66 Jahren. Foto: Ruderverband Schleswig-Holstein
Heida Beneke verstarb im Alter von 66 Jahren. Foto: Ruderverband Schleswig-Holstein

Heida Benecke war von 2000 bis zu ihrem Tod Vorstandsmitglied im Ruderverband Schleswig-Holstein. Sie hat sich engagiert und mit viel Herzblut für die Qualifizierung und Vernetzung von Frauen im Rudersport eingesetzt. Die Frauenlehrgänge an der Ruderakademie Ratzeburg und die Segeltörns zur Teambildung sind zu einem Markenzeichen geworden. „Es ist ihr Verdienst, dass bei rund einem Drittel weiblichen Mitgliedern in unseren Vereinen in Schleswig-Holstein nach einer aktuellen Untersuchung ebenfalls ein Drittel der Vorstandsmitglieder weiblich sind“, sagt Reinhart Grahn, Vorsitzender des Ruderverbandes Schleswig-Holstein in seinem Nachruf.

Seit 2008 war sie auch bundesweit aktiv und leitete den Ausschuss „Frauen“ des Deutschen Ruderverbandes. Damit trug sie maßgeblich zur Herstellung der Chancengleichheit für Männer und Frauen bei. Ihr außerordentlicher Einsatz und ihre umfassende Netzwerkarbeit wurden weit über den Rudersport hinaus sehr geschätzt. Als Delegierte engagierte sich Heida Benecke auch im Frauenrat des DOSB.

Die Ehrenvorsitzende des Domschulruderclub Schleswigs wurde vom Kreisportverband Schleswig-Flensburg mit der silbernen Ehrennadel, vom Landessportverband Schleswig-Holstein mit dem Elfriede-Kaun-Preis und vom DOSB mit dem Gleichstellungspreis ausgezeichnet. „Diese Frau ist nicht nur stark und engagiert, sie ist außerdem ein großes Vorbild!“, sagte 2011 Ilse Ridder-Melchers, die damalige DOSB-Vizepräsidentin Frauen und Gleichstellung, in ihrer Laudatio anlässlich der Preisverleihung für Heida Benecke.

(Quelle: DOSB/Ruderverband Schleswig-Holstein)


  • Heida Beneke verstarb im Alter von 66 Jahren. Foto: Ruderverband Schleswig-Holstein
    Heida Beneke verstarb im Alter von 66 Jahren. Foto: Ruderverband Schleswig-Holstein

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.