„Doppel-Pass“ soll Frau in Führungspositionen bringen

Die Zahlen sind ernüchternd: Wenn man sich die Vorstandsriegen in Sportvereinen vor Augen führt, sucht man nach „Frau“ an der Spitze oft vergeblich.

Mehr Frauen in Führungspositionen, dass ist Ziel des Qualifizierungsprogramms. Copyright: picture-alliance
Mehr Frauen in Führungspositionen, dass ist Ziel des Qualifizierungsprogramms. Copyright: picture-alliance

Woran liegt es, dass nur acht Prozent der Vorstände von Frauen geführt werden? Wie kann man erklären, dass lediglich drei von 56 Fachverbänden im Sportbund Rheinland eine Frau vorsteht? Der Sportbund Rheinland will dieses Missverhältnis nicht als naturgegeben hinnehmen und mit einem vielschichtigen Qualifizierungsprogramm dazu beitragen, dass besonders jungen Frauen Mut gemacht wird, Verantwortung im Sportverein zu übernehmen. Das jüngste Kind in diesem Ausbildungskanon heißt „Doppel-Pass - Ein Mentoring-Programm für junge Frauen im Sportbund Rheinland“. Junge engagierte Frauen aus Sportvereinen sollen mit erfahrenen Frauen oder auch Männern, die bereits Führungspositionen innehaben, zusammengeführt werden. Die Mentee wird von der Mentorin oder dem Mentor - um es bildlich auszudrücken - „an die Hand genommen“ und während der Ausbildung, die sich über 15 Monate erstreckt, mit Rat und Tat begleitet. 

Die Lerninhalte für die Mentee sind in fünf Bereiche untergliedert:

Organisationsstrukturen des Sports, Kommunikation und Rhetorik, Öffentlichkeitsarbeit und Selbstmanagement. Hier bietet die SBR Management-Akademie zahlreiche Seminare an. Vier Seminare, die sich mit diesen Ausbildungsinhalten befassen, müssen verbindlich besucht werden. Außerdem verpflichten sich Mentorin und Mentee, gemeinsam Vorstandssitzungen, Mitgliederversammlungen und öffentliche Termine des organisierten Sportes zu besuchen. Dabei kommt der Mentorin eine hohe Verantwortung zu. Sie soll nicht nur ihre Mentee mitnehmen, sondern sie an ihren eigenen Kontakten partizipieren lassen und mit wichtigen Entscheidungsträgern im Sport in Verbindung bringen. Hinzu kommen noch Gruppentreffen zum Erfahrungsaustausch. 

Projektvorstellung und Kennenlerntreffen: Freitag, 31. Oktober 2008, 18 Uhr, in Koblenz, Rheinau 11, Haus des Sports. Anmeldung und weitere Informationen: Mara Kozulovic (Frau im Sport) Tel.: (02 61) 1 35 - 1 03, Fax: (02 61) 1 35 - 1 10, E-Mail: Mara.Kozulovic@sportbund-rheinland.de oder Claudia Altwasser (Präsidiumsmitglied Sportbund Rheinland) Tel.: (0 26 23) 88 15 60


  • Mehr Frauen in Führungspositionen, dass ist Ziel des Qualifizierungsprogramms. Copyright: picture-alliance
    Mehr Frauen in Führungspositionen, dass ist Ziel des Qualifizierungsprogramms. Copyright: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.