Bundesfrauenministerin von der Leyen Schirmherrin des DOSB-Frauensportaktionstages

Bundesfrauenministerin Dr. Ursula von der Leyen wird Schirmherrin des 1. Bundesweiten Frauensportaktionstages des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Am 5. und 6. Mai werden über 70 Sportvereine im Rahmen eines der Leuchtturmprojekte zum „ Europäischen Jahr der Chancengleichheit für alle 2007“ breitgefächerte Mitmachprogramme speziell für Frauen und Mädchen anbieten.

Bundesfrauenministerin Dr. Ursula von der Leyen wird Schirmherrin des 1. Bundesweiten Frauensportaktionstages des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). „Gesellschaftliche Integration und Chancengleichheit sind auch im Sport wichtige Werte. Sport steht für Fairness und Toleranz, fördert ein Empowerment bei Frauen und Mädchen und - nicht zu vergessen - macht uns allen viel Spaß! Ich freue mich, dass der Deutsche Olympische Sportbund im Rahmen des Europäischen Jahres seine Werte in dieser Form in die Öffentlichkeit trägt und alle Frauen und Mädchen einlädt, teilzuhaben“, erklärt die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Senioren.

Am 5. und 6. Mai werden über 70 Sportvereine im Rahmen eines der Leuchtturmprojekte zum „ Europäischen Jahr der Chancengleichheit für alle 2007“ breitgefächerte Mitmachprogramme speziell für Frauen und Mädchen anbieten. „Sie sollen für den Vereinssport begeistert werden. Sport hilft nicht nur, sich fit zu halten. Sport will Selbstbewusstsein stärken, kulturelle Barrieren überwinden sowie gesellschaftliche und soziale Integration fördern“, sagt Ilse Ridder-Melchers,  DOSB-Vizepräsidentin Frauen und Gleichstellung: „Es wird natürlich nicht bei diesem einen Tag bleiben. Nachhaltigkeit ist gefragt. Unsere Vereine müssen ihre Angebote noch besser auf die Interessen und Wünschen der Frauen und Mädchen zuschneiden.“

Annähernd 40%  der im deutschen Sport Organisierten sind heute Frauen und Mädchen, d. h. zehn Millionen der 27 Millionen Mitgliedschaften im DOSB. Der organisierte Sport bietet damit hervorragende Möglichkeiten, Mädchen und Frauen anzusprechen und die Ziele des EU-Jahres der Chancengleichheit öffentlichwirksam darzustellen. Dies erfolgt in enger Kooperation mit anderen gesellschaftlichen Gruppen, z. B. den kommunalen Gleichstellungsbeauftragten, Frauenverbänden, Wohlfahrtsverbänden und Ausländerbeiräten.

Am ersten Mai-Wochenende werden die Vereine die Vielfalt und die Faszination des Sport demonstrieren. Alle Frauen und Mädchen, ob jung ob alt, geübt oder ungeübt, zugewandert oder mit Handicap, sollen „ihr“ Angebot finden: von Aerobic, Step Dance, Hip Hop und Salsa über Mädchenfußball und Handball, Kampfsportarten und Ausdauersport, Orientierungslauf, Fahrrad-Rallye, Nordic Walking und Klettern.

Der Deutsche Olympische Sportbund stellt allen Vereinen Flyer, Plakate und einen Leitfaden mit Anregungen und Ideen zur Verfügung und unterstützt die Arbeit vor Ort mit einer Anschubfinanzierung.

Weitere Informationen erhalten Sie im Ressort Medien und Öffentlichkeitsarbeit des DOSB:

Tel.:   +49 (0)69 6700 255
E-Mail:  presse@remove-this.dosb.de



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.