Brandenburg: 24. Aktionstag für Mädchen und Frauen

Über 40 Angebote zogen beim „24. Aktionstag für Mädchen und Frauen im Sport“ des LSB Brandenburg am 28. Mai in Cottbus mehr als 600 Teilnehmerinnen in ihren Bann.

Spaß und Bewegung standen beim 24. Aktionstag für Mädchen und Frauen in Cottbus im Mittelpunkt. Foto: LSB Brandenburg
Spaß und Bewegung standen beim 24. Aktionstag für Mädchen und Frauen in Cottbus im Mittelpunkt. Foto: LSB Brandenburg

„Der Aktionstag wurde vor mehr als 20 Jahren ins Leben gerufen, um Mädchen und Frauen den Weg in den Sport zu erleichtern, ihnen und den Vereinen Möglichkeiten aufzuzeigen, zusammenzukommen und sich einfach einmal mit Gleichgesinnten im ganzen Land auszutauschen“, erklärte Carola Wiesner, LSB-Präsidialmitglied für Mädchen und Frauen im Sport, während der Eröffnung und bescheinigte dem märkischen Sport eine sehr gute Entwicklung: „Mädchen und Frauen spielen Fußball, fahren Bob und steigen in den Boxring. Sie leiten Spiele, trainieren Sportler und übernehmen in Vorständen und Abteilungsleitungen Verantwortung – kurz: Sie sind der Brandenburger Sport.“

Wie bunt dieser Brandenburger Sport ist, bewies das breitgefächerte und vor allem kostenlose Angebot am Sonnabend mit neuesten Trends aus den Bereichen Sport, Gesundheit und Fitness. Die Mädchen und Frauen hatten die Wahl zwischen Bewährtem wie Aerobic, Yoga oder Tennis und innovativen Angeboten wie Fatburner-Training, Drumbata oder Zumba. Diese einmalige Möglichkeit nutzten nicht nur Sportgruppen aus der Region Cottbus, sondern auch aus dem gesamten Land Brandenburg sowie den Nachbarländern Berlin und Sachsen sowie Sachsen-Anhalt.

Dabei hieß die erfolgserprobte Formel für die 600 Aktionstags-Besucherinnen bei allen Angeboten: anschauen, ausprobieren, mitmachen! Schließlich trägt der „Aktionstag“ nicht umsonst seinen Namen. „Wir wollen Mädchen und Frauen mit unserem Spaß am Sport mitnehmen, sie für die Bewegung in der Gemeinschaft und vor allem im Verein begeistern und ihnen so einen tollen und gleichzeitig gesunden Weg in die Zukunft aufzeigen“, betonte Christian Braune, Referatsleiter Sportentwicklung beim LSB und zog noch am Nachmittag ein erstes Fazit: „Ich denke, das ist uns heute sehr gut gelungen.“

(Quelle: LSB Brandenburg)


  • Spaß und Bewegung standen beim 24. Aktionstag für Mädchen und Frauen in Cottbus im Mittelpunkt. Foto: LSB Brandenburg
    Spaß und Bewegung standen beim 24. Aktionstag für Mädchen und Frauen in Cottbus im Mittelpunkt. Foto: LSB Brandenburg

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.