Gertalis-Schohs-Preis für Bärbel Wohlleben

Vielseitig engagierte Sportfunktionärin aus Ingelheim ausgezeichnet

 

 

vl. Claudia Altwasser, Bärbel Wohleben Dr. H.-D. Drewitz, Bärbel Petzold
vl. Claudia Altwasser, Bärbel Wohleben Dr. H.-D. Drewitz, Bärbel Petzold

Vor fast 40 Jahren war sie die erste Frau überhaupt, die in der ARD-Sportschau das „Tor des Monats“ erzielte. Nach einer langen und erfolgreichen Karriere als aktive Fußballerin und vielseitig engagierte Sportfunktionärin wurde Bärbel Wohlleben am Sonntag nun eine weitere Ehre zuteil: Zwischen den beiden Finalspielen der B-Juniorinnen und des Frauen-Verbandspokals in Langenlonsheim bekam die 70 Jahre alte Ingelheimerin den Gertalis-Schohs-Preis des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB) verliehen.

Die Auszeichnung nahm Claudia Altwasser, LSB-Vizepräsidentin Frauen und Gleichstellung, persönlich vor. Mit Bärbel Wohlleben, die in Mainz-Mombach geboren wurde und sich in den vergangenen Jahrzehnten vor allem als Fußballerin, Handballerin und Leichtathletin einen Namen gemacht hatte, freuten sich auch Dr. Hans-Dieter Drewitz, Präsident des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV) sowie Bärbel Petzold, Vorsitzende des Verbandsfrauen- und Mädchenausschusses des SWFV.

Der Gertalis-Schohs-Preis wird durch das Präsidium des Landessportbundes für außergewöhnliche Leistungen für Frauen im Sport verliehen. Er soll das Engagement von Frauen im Ehrenamt öffentlichkeitswirksam machen und weitere Frauen motivieren, sich in Vorstände wählen zu lassen. Bärbel Wohlleben, einst erste Deutsche Meisterin mit der Damen-Mannschaft des TuS Wörrstadt, erhielt die mit 500 Euro dotierte Auszeichnung für ihre Verdienste rund um den Sport.

Den LSB beeindruckte der erstaunliche sportliche Werdegang der 70-Jährigen, die sich nachhaltig für den Aufbau des Frauenfußballs in Rheinland-Pfalz eingesetzt hat. Ihre Tätigkeit als Trainerin übt Bärbel Wohlleben seit 2010 auch außerhalb der Vereine im Schulfußball im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ aus. Seit dem 7. Juli 2012 gehört sie in der Sportgerichtsbarkeit des SWFV als berufenes ehrenamtliches Mitglied der Gebietsspruchkammer Rheinhessen an.

 

geschrieben von Michael Heinze / LSB RLP


  • vl. Claudia Altwasser, Bärbel Wohleben Dr. H.-D. Drewitz, Bärbel Petzold
    vl. Claudia Altwasser, Bärbel Wohleben Dr. H.-D. Drewitz, Bärbel Petzold

This website uses cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.